Samstag, 7. Mai 2022

Zum Muttertag die besten Geschenke- sind selbstgemacht

 Erneut waren die Kinder in der Holz AG kreativ und gestalteten unter anderem Herzen als 3D Puzzles.
Zur leichteren Vorstellung des Muttertags Projekts, gab es meinerseits die Herzen fertig ausgesägt und Zusammengefügt zur Ansicht. 

Außerdem klebte ich die Vorlagen auf passende Sperrhölzer.

Angefertigt wurden diese Art 3D Herzen erstmalig aus Fotokarton (siehe Video).







Dienstag, 19. April 2022

Ferienkurse in Wuppertal: Osterhasen aus Holz selber sägen

 Osterhasen aus Holz selber sägen, das war das Thema meines Osterferien Kurs 2022

Wir sägten verschiedene Osterhasen aus Pappel- oder Birkensperrholz, welche auch bunt angemalt wurden.

Die Vorlagen für die kleinen, niedlichen Osterhasen waren eigene Entwürfe.

Damit erhielten die Kurs Teilnehmer*innen einzigartige Ergebnisse, welche sie selbstverständlich mit nach Hause nehmen durften.

In diesem Kurs erfuhren die Kids ein paar Tipps vom Profi, um die Laubsäge noch leichter und besser führen zu können. Dickere Werkstücke durften die Kinder nach fachgerechter Anweisung auch an zwei kleinen Dekupiersägen sägen. 

Und so gut wie die Kids anschließend mit der Laubsäge und der Dekupiersäge zurechtkamen, konnten sie auch mehr als „nur“ Osterdeko sägen. 

Bewegliche Osterhasen als Spielzeug und sogar Portraits der eigenen Profil Darstellungen wurden ausgesägt. Betreff letzterem folgen in einem anderen Blog weitere Infos.

Wo fanden diese Kurse statt? 

Bei der  Kulturellen Jugendbildung in Wuppertal.


 


Samstag, 9. April 2022

Bunte Oster Werkstatt in Wuppertal, Schul AG

 In den letzten Wochen vor Ostern wurde wieder fleißig gesägt an Wuppertaler Schulen.

Herr Schoger, mit Jahrzehnte langer Erfahrung, u.a. im Bereich der Holz AG´s, bot den Teilnehmern zweier Grundschulen (insgesamt 60 Kinder, 12 Kinder je Kurs) die Möglichkeit Ostereier an Dekupiersägen auszusägen.

Diese Ostereier wurden von den Grundschüler/innen. aus 10 mm Sperrholz an kleinen Hegner Dekupiersägen unter größter Sorgfalt ausgesägt. Da die meisten Kids noch nie damit gesägt hatten, muss eine solche Aktion sehr gut erläutert & beaufsichtigt werden.  

Bevor die zwei Dekupiersägen gestartet wurden, erhielten alle anderen Kinder jeweils ein Holz mit dem gewünschten Motiv zum Sägen. So konnte Herr Schoger sich ganz auf seine jungen Dekupiersäger/innen konzentrieren.

Manche Kinder, obwohl sie noch nie an einer elektrischen Dekupiersäge gesägt hatten, fanden sich sehr gut zurecht, wie auch dieses Beispiel einer früheren Dekupiersäge Aktion zeigt.  

Manche Kinder schafften das dicke Sperrholz mit der Laubsäge auszusägen und weil sie damit schon Übung hatten, gelang der Sägeschnitt auch größtenteils besser als so manch anfänglicher Dekupiersägeschnitt.

Nach dem Anschliff der gesägten Wunschmotive malten die Kinder ihre Werke mit Gouache oder Acrylfarben an. Die dünn aufgetragenen Farben trockneten schnell und so wurden anschließend bunte Glanzlackmarker der Marke Edding für filigrane Details genutzt. 

Da die zwar geruchsarmen, jedoch permanente und gut deckende Marker so manche Spuren an den Fingern hinterließen, mussten sich die Kids erstmal an die neuen Stifte betreff Handhabung gewöhnen.
 So gab es in den ersten Tagen nur wenige Grundschüler, welche den Marker Führerschein bestanden, - und zwar waren es diejenigen, die ihre Werke mit farbenfreien Fingern (Hände) fertig anmalen konnten.

Wenn die Grundschüler sich jedoch erinnern, wie es war, als sie erstmalig mit Gouache Farben oder Wassermalfarben und Pinsel versuchten zu malen, - es war sicherlich nicht einfacher...
Da landete die Wasserfarbe von den Fingern sicherlich oft an den Hosen während man sich die Finger daran abwischte.

Inzwischen schaffen es die Mehrheit der jungen Kursteilnehmer/innen ihre ausgesägten Werke mit viel Liebe zum Detail auszumalen, ob mit Gouache oder mit Permanentmarker.
Und die Sägeschnitte mit der Laubsäge gelingen inzwischen auch viel besser als zum Semesterstart.